ART STUDIO 1 - Gerhard Mantz
Buzenval + Proxima Centauri
Seit 1992 entwickelt Gerhard Mantz
neben realen Skulpturen auch
virtuelle Objekte, die durch
Simulation auf dem Computer
entstehen. Hierdurch eröffnen sich
physisch nicht erreichbare Möglich-
keiten.
In seiner Animation 'Infinite Image
Productions' wird, nur durch Ord-
nungs- und Zufallkriterien bestimmt,
eine endlose Zahl von Bildern
generiert, die den bisherigen
Möglichkeiten gegenstandsloser
Malerei eine neue Dimension
verleiht.
Buzenval, 1996, Acryl auf MDF, 41x268x41 cm Proxima Centauri, 1998, Acryl auf MDF, 50x93x58 cm

Animation

Vita